Sonntag, 29. November 2015

[Schmuck] Kopfgespinnste - Schmuck Design

Vor ein paar Tagen wurde ich von Tina angeschrieben, weil sie mir ihren Dawanda-Onlineshop "Kopfgespinnste"zeigen wollte. Tina ist auch aus dem Waldviertel und lebt jetzt in Wien, deswegen war sie mir gleich sympathisch :D Nach zwei Nachrichten haben wir uns schon darauf geeinigt, dass sie mir ein Stück aus ihrem Shop schickt, damit ich darüber schreiben kann. 

Innerhalb von 2 Tagen war mein Überraschungspaket schon da. Tina meinte nur, dass sie mir etwas weihnachtliches schicken wird. Ich war sehr gespannt und hab dann sogar das bekommen, was mir mit am besten im ganzen Onlineshop gefallen hat!
Eingepackt war alles sehr gut (dieses Mal hab ich das sogar fotografiert - yes)! Auch der Karton war so gut verklebt, dass ich ihn beim Öffnen zerstört habe :D Das Wiener Zuckerl war auch schmackhaft!
Den Ring finde ich sehr süß. Besonders, dass er rundherum eine Feder ist, finde ich nett gemacht.
Mein absolutes Highlight ist aber diese süße Kette! Ich mag Zuckerstangen zum Essen eigentlich gar nicht, aber sie sehen einfach sooo süß aus und dann auch noch dieser nette Stil der Kette und die Schneeflocke... *hach* Das einzige Mini-Manko ist, dass die Kette noch 15cm länger sein könnte. Aber es gibt im Shop die Möglichkeit, dass man eine längere Kette bekommt. 
Markus meinte bei der Kette auch gleich:"Oh, die ist aber lieb!!" Falls noch jemand so verliebt ist, dann ist hier gleich der direkte Link. (Momentan gibt es im Shop auch -15%!)

Der Versand war turboschnell, die Produkte sind irrsinnig süß und nach dem Kurzzeittest von zwei Tagen wirken sie auch sehr hochwertig. Also absolut zu empfehlen. 
 Ihr könnt auch mal auf ihrer Facebook-Seite Kopfgespinnste vorbeischauen, da gibt es auch viele Produkte zu sehen :)

Samstag, 21. November 2015

[Nähen] Dezente Missy und Balu

Vor einundhalb Monaten hab ich euch meine Blätter-Missy gezeigt, die ich sehr gerne trage, mir aber leider schon etwas zu groß geworden ist. Ich trage sie zwar noch, aber vor 2-3 Wochen habe ich mir eine zweite Missy gemacht, die bereits eine Nummer kleiner ist und es nicht auf den Blog geschafft hat. Nicht, weil sie hässlich ist, sondern weil ich einfach keine Zeit hatte sie hier zu zeigen. 

Heute kann ich euch aber wieder eine Missy zeigen. Dieses Mal ohne Teilung, dafür mit ganz vielen Details. 
Die Ähnlichkeit zu einem bekannten Pulli-Hersteller ist mir natürlich bewusst, aber weil ich ja nur für mich selbst nähe, ist das kein rechtliches Problem. 
Die Ärmel sehen hier etwas kurz aus, das sind sie auch :D also beim normalen Tragen, sind sie lang genug, aber wenn ich meine Hände strecke, sind sie bissl kurz! Das bin ich aber sowieso von gekaufter Kleidung gewohnt :D
Durch die vielen Details, wie die Enden der Kordeln (das Wenden war der Horror!!), habe ich für den Pulli ewig gebraucht. In der Zeit nähe ich sonst zwei! Aber ich finde, dass es sich wirklich gelohnt hat. Für die Taschen gibt es leider im Schnittmuster keine Anleitung. Die habe ich mir aus dem Internet gesucht, ihr findet sie hier
Pingelinge wäre sicherlich nicht ganz zufrieden, die Naht am unteren Dreieck ist schief :D
Das Schnittmuster hat - wie gesagt - eigentlich eine Teilung, aber ich habe die Teile einfach mit Tixo Klebeband aneinander geklebt und als eines genäht. Hat wunderbar geklappt.

Die Applikationen sind aus Kunstleder und bei denen hier bin ich wirklich stolz auf mich :D
Auf der linken Brust ist übrigens auch noch eine Wolke aufgenäht, die sieht man auf den Fotos leider nicht, aber sie ist da :)

Wie gefällt euch meine neue Missy?

Mittwoch, 18. November 2015

[Produkttest] Biomed

Vor einem halben Jahrhundert - also im August - habe ich von Biomed drei verschiedene Produkte zugeschickt bekommen. Ich kannte die Marke vorher noch nicht und war deswegen sehr gespannt, was die Produke denn so können.

Bekommen habe ich die "Pure Detox Mask", also eine hautklärende, entgiftende Maske, den 5-in-1 Cleanser und eine Augencreme. Die Produkte sind aus ungefähr 98%(zweimal 98,8, einmal 98,0) natürlichen Stoffen und sollen für sensible Haut sein. 

Augencreme Forget your Age
Ich beginne mal bei der Augencreme (ganz rechts im Bild). Sie hat den Namen "Forget your Age" und soll ein Anti-Falten Stammzellen-Verjüngerer sein. Ich muss zugeben, dass ich erst 22, ab morgen dann 23, bin und deswegen nicht unbedingt weiß, ob es jetzt gegen Falten hilft oder nicht. Aber auch ich habe schon leichte Falten bei den Augen und ich habe mal gelesen, dass es zu spät ist, wenn man erst was gegen Falten tut, wenn sie schon da sind... also besser jetzt schon Augenpflege als erst dann.  Diese kleinen Fältchen unter den Augen wurden nicht wirklich weniger, aber die Augencreme pflegt gut und die Haut unter und um den Augen fühlt sich gut an. Sie glänzt nicht nach, was ich sehr wichtig finde. Manche Augencremen hinterlassen so einen komischen Film, der dann den ganzen Tag glänzt - das kann ich nicht leiden. Sie zieht auch recht schnell ein und riecht normal, nicht sonderlich gut, aber auch nicht schlecht. Die Haltbarkeit ist mit 6 Monaten angegeben, sie beinhaltet 15ml und kostet ca. 20 Euro. Hinten drauf gezeichnet sind eine kleine Avocado und etwas, das ich für eine Aloe Vera - Pflanze halte. Auch der Hinweis "Made in Germany" findet sich darauf.

Pure Detox Mask 
Auf diese hautklärende, entgiftende Maske hatte ich mich sehr gefreut, weil ich zwar eigentlich reine Haut habe, die aber doch, besonders vom Zyklus bedingt, manchmal stark fettet und Pickel ausbildet. Die Maske soll Talg absorbieren, die Haut klären, entgiften, Entzündungen reduzieren und anti-oxidantisch wirken. Man soll sie 1-2x pro Woche aufs Gesicht auftragen und nach 5 Minuten abwaschen.
Leider muss ich sagen, dass ich die Maske absolut gar nicht vertragen habe. Eigentlich bin ich da recht unkompliziert, aber die hat leider starkes Brennen und starke Rötungen im Gesicht ausgelöst. Auch wenn ich nach genau 5 Minuten alles abgewaschen habe, war das Gesicht stark gerötet. Aber jeder Mensch ist da halt anders, kann sein, dass es bei anderen toll funktioniert. Ich persönlich finde es wirklich schade, denn nach der Anwendung war die Haut 2 Tage lang so schön seidig und ebenmäßig, dass ich es fast riskieren würde einen halben Tag mit roten Flecken im Gesicht rumzulaufen, aber eben nur fast. Auch hier ist die Haltbarkeit mit 6 Monaten angegeben, die Maske enthält 40ml und kostet 15 Euro. Am Handrücken habe ich übrigens keine roten Flecken bekommen. Hier ist eine Aloe Vera Pflanze aufgezeichnet und es findet sich kein Hinweis, wo sie hergestellt wurde. 

5-in-1 Cleanser
Der Reiniger für Gesicht und Augen soll den pH-Wert regulieren, entgiften, Feuchtigkeit spenden und auch für sensible Haut geeignet sein.  Ich war etwas skeptisch, weil ich zuvor die Maske probiert hatte und die ja eher suboptimal bei mir funktioniert hat. Es gibt beim Cleanser zwei mögliche Anwendungen. Zum einen trocken - da soll man ihn auf ein Wattepad auftragen und damit das Gesicht reinigen, oder feucht - so wie das jeder normale Mensch macht so wie eine normale Reinigungscreme, die man nachher abwäscht. Ich habe es mit der feuchten Variante gemacht und muss sagen, dass ich dieses Produkt wirklich mag. Jedoch habe ich den Cleanser NIE als Make-Up-Entferner benutzt (dafür habe ich andere Produkte), sondern wirklich als Gesichtsreiniger (entweder wenn ich ungeschminkt war oder einfach nach dem Aschminken). Das Gesicht fühlt sich nachher sehr angenehm gereinigt an und die Unreinheiten wurden auch weniger. Rote Flecken wie bei der Maske habe ich zum Glück nicht bekommen.
Auch dieses Produkt hat eine Haltbarkeit von 6 Monaten, enthält 90ml und kostet 15 Euro. Auf der Rückseite der Verpackung ist eine Avocado, Karotten (glaub ich) Süßholz (gut, dass ich nachgesehen habe :D) und wieder die Aloe Vera aufgezeichnet. Auch dieses Produkt trägt den Schriftzug "Made in Germany". 

Fazit: Die Maske würde ICH mir natürlich nicht nochmals kaufen, weil ich sie nicht vertrage. Die Augencreme finde ich zwar ganz okay, würde sie mir aber um 20 Euro ehrlich gesagt auch nicht selbst kaufen, da passt für mich die Kosten-Nutzen-Rechnung nicht ganz. Den Cleanser mag ich gerne und werde ihn mir vielleicht auch nachkaufen, wenn er leer ist. 

Zu kaufen gibt's die Produkte sogar in Wien bei der AK-Pure-Beauty-Cosmetic-KG, ansonsten online auf deren Seite http://www.biomedorganics.de/.
Die Produkte wurden wir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Bezahlt wurde ich nicht!