Donnerstag, 28. Mai 2015

[Nähen] Raffinessa!

Heute kann ich euch endlich wiedermal was Genähtes zeigen - nämlich eine Raffinessa von Elsterglück! Passend dazu bin ich auch bei RUMS. Ich habe das Schnittmuster kostenlos zum Testen bekommen  und möchte mich nochmal dafür bedanken!
Genäht habe ich eine Größe L. Obenrum ist es etwas groß, auf den Hüften passt es gut. Der Hauptstoff ist von Hamburger Liebe und schon älter, die Streifen habe ich Second Hand gekauft. Keine Ahnung wo es den gibt.

Ihr seht auch eine Anna - Tasche (aus dem Buch "Tolle Taschen selbstgemacht"), die ich vielleicht für die Fotos bügeln hätte sollen :D Aber die habe ich meist in einer Handtasche, daher ist sie so zerknuddelt :D Darin ist eine Susie - Kosmetiktasche, die auch aus dem gleichen Stoffdesign ist. Das Shirt ist halt aus Baumwolljersey, die Taschen sind aus Baumwollwebware!
Die Schnürung auf der Seite macht das Shirt zu etwas ganz besonderem und umspielt den Bauch, der voll mit Käse-Lauch-Suppe ist! Mit der Anleitung kam ich super zurecht, es ist alles gut bebildert und beim Ausdrucken des Schnittmusters hatte ich auch keine Probleme! 
An den Fotos erkennt man vielleicht ein bisschen, dass ich noch nicht ganz fit bin. Auf Facebook und Instagram haben viele gute Besserung gewünscht, wofür ich mich sehr bedanken will :)

Wie findet ihr meine Raffinessa?

Sonntag, 17. Mai 2015

[Nageldesign] Mickey Maus Nägel

Ich sollte den Blog nicht immer so verstauben lassen, daher poste ich nun das Nageldesign, das wahrscheinlich eh schon alle gesehen haben. :D Ich war die letzten Tage mit Markus in Paris und da waren wir auch im Disneyland! Das war ein großer Wunsch von mir. Ich war mit 3 und 8 Jahren schonmal und ich wollte unbedingt nochmal hin. Es war sooo toll, ich hab die Zeit dort so genossen und wollte gar nicht weg. Merchandising - Produkte haben wir natürlich auch gekauft, darunter ein voll schönes Teller mit einem sehr dezenten Disney-Motiv. Ich habe ihn tausend mal in die Hand genommen und wieder weggelegt, schlussendlich musste er aber mit. 

Wieder Zuhause angekommen musste ich das schöne Design des Tellers mit einem Nageldesign nachmachen. Dazu habe ich meine neue Stamping Platte von Moyou verwendet.
Ich liebe das Zusammenspiel von Weiß und Blau. Ich mache das sicherlich noch einmal mit allen Fingern so. In Wirklichkeit sieht es noch besser aus! Ich schau dauernd auf meine Nägel :D
Einen Daumen gibt es natürlich auch. Die Hand sieht nur so unästhetisch aus, wenn man sie zu einer Kralle formt. Hier ist der Hintergrund übrigens das passende Geschirrtuch!
Die verwendeten Produkte könnt ihr hier sehen. Das Foto ist leider etwas grieselig. Keine Ahnung warum, habe ich genau so wie die anderen Fotos gemacht.
Essence -  31 Electriiiiiic
Essence - 40 play with my mint
Essence - 33 wild white ways
Moyou Fashionista Stamping Platte

Wie findet ihr das Nageldesign?

Montag, 11. Mai 2015

[Nähen] Familienkissen - Muttertagsgeschenk

Gestern war - wie sicherlich alle mitbekommen haben - Muttertag
Meine Mama hat dazu auch noch ihren 60. Geburtstag gehabt und deswegen wurde am Sonntag im kleinen Kreise (der bei uns trotzdem 16 Menschen ausmacht!) mit der Familie gefeiert. Bei uns geht's bei solchen Feiern total zu und wir passen nichtmal alle an den Esstisch. Als nach einem Durcheinander von Stimmen mal kurz Ruhe war, hab ich in die Menge gefragt: "Könnt's euch eigentlich vorstellen wie es wäre ein Einzelkind zu sein? :D  - "Das wäre ziemlich fad!"

Jedenfalls musste natürlich ein Geschenk für die Mama her. Zum Muttertag und zum Geburtstag. Sie kann ja schließlich nicht um ein Geschenk gebracht werden. Zum Geburtstag wünscht sie sich eine Schnabelina Tasche, sie weiß aber noch nicht wie sie genau aussehen soll. Na gut, dann warte ich halt, bis sie es weiß :D Also fehlt nur noch der Muttertag. Blumen verwelken so schnell, backen kann sie besser als ich... Ich hab mir wirklich schwer getan etwas zu finden... Aber dann kam die Idee.

Zu Weihnachten hatte sich Mama Fotos von allen Familien gewünscht. Meine Geschwister sind ja alle verheiratet und haben Kinder. Ein gemeinsames Foto ist eine logistische Schwierigkeit :D Daher habe ich meine Kamera geschnappt und jede Familie bei ihnen Zuhause auf dem Sofa fotografiert. Markus und ich haben Balu dazu genommen, damit wir nicht ganz so erbärmlich wirken. So kinderlos :D Und Mama wollte den Hund halt auch dabei haben. Während des Fotografierens kam meiner Schwester Betty dann die Idee, dass wir ja immer ein Spaßfoto machen könnten um Mama bisschen zu ärgern. Wir haben dann also 4 richtige und 4 Spaßfotos gemacht und die Spaßfotos hergeschenkt. Mama kennt uns aber zu gut und hat sofort gewusst, dass wir auch noch andere haben. Die Spaßfotos waren echt sehr cool. Bei meiner ältesten Schwester saßen die Burschen mit dem Kopf nach unten. Bei meinem Bruder hatte mein Neffe den Pulli über dem Kopf und mein Bruder saß ohne Oberteil dort. Bei dem Foto meiner anderen Schwester hatte sie die Augen zu und Markus macht im Hintergrund den Kasperl. Markus und ich haben Balu so weit in den Vordergrund getan, dass man uns gar nicht mehr sieht. :D

Jedenfalls wollte sie die Fotos ins Esszimmer hängen, damit sie jeder Besuch gleich sieht. Schlussendlich kamen sie (also die richtigen) aber doch in's Wohnzimmer (weiß gar nicht genau warum?). Deswegen habe ich nach einer Lösung gesucht, wie sie die Fotos auch im Esszimmer haben kann. 

Daraus wurde das:
Die Fotos sind natürlich eigentlich schärfer, aber ich habe wegen der Kinder einen Filter drüber gelegt.

Ich hab ewig gebraucht um das Kissen zu machen, aber es hat sich eindeutig gelohnt. Es passte zufällig genau in den Bereich zwischen Sitzbank und Kastl! Perfekt!

Die Fotos sind mit Lavendeldruck gemacht. Das geht ganz einfach: Man druckt die Fotos mit einem Laserdrucker aus (am besten spiegelverkehrt), legt sie dann auf Stoff, befestigt sie irgendwie und haut dann relativ viel Lavendelöl drüber. Das Öl verstreicht man dann mit einem Pinsel (oder in meinem Fall mit den Fingern). Dann wartet man kurz, dass das Öl einzieht ins Bild und presst dann mit einem Kochlöffel mit gerader Kante fest das Bild auf den Stoff. Das dauert ein wenig und ist ziemlich anstrengend, lohnt sich aber. Danach lässt man es etwas trocknen und bügelt dann mit Backpapier dazwischen. Das sollte man am offenen Fenster machen, sonst wird man high von den Dämpfen. Es stinkt sehr extrem nach Lavendel.


Angeblich geht es auch mit Orangenreiniger, aber mit dem von Frosch geht es nicht. Hab ich nämlich versucht. Ich verwende das Lavendelöl von dm, damit hat's gut funktioniert. Laut dem Internet hält es eine 30° Wäsche aus, aber laut dem Internet funktioniert es auch mit Orangenreiniger, also wäre ich mir nicht ganz so sicher. Wenn, dann würde ich es nur ganz vorsichtig mit der Hand waschen. 

Danach habe ich die Fotos und die Herzen auf den Stoff appliziert. Die Schrift habe ich dann noch geplottet. Eigentlich fehlt ein Doppelpunkt nach Familie, aber das hat sooo unästhetisch ausgesehen, das konnte ich nicht machen :D
Hinten ist das Kissen mit einem Hotelverschluss und einem Kam Snap geschlossen.

Ich hätte ja fast "Großfamilien passen nicht auf Frühstückstassen" draufgeplottet, aber der Familie-Spruch ist schöner. Lustig war auch als meine Mum sagt: "Hast du das selbstgemacht?" - "Na, das gibt's so beim Ikea zu kaufen!" :D  - "Du bist blöd, ich mein die Fotos!" 

Wie gefällt euch das Geschenk? Was hat eure Mama bekommen?

Donnerstag, 7. Mai 2015

[Nähen] Wasserfall - Shirt "Ella"

Ich durfte wiedermal Probenähen und zwar für "Selbermacher 123". Der Schnitt heißt "Ella" und ist ein Shirt mit Wasserfallausschnitt. 
Vor einer Weile habe ich bei Komolka in Wien einen Viskose-Jersey gekauft mit einem Spitzendruck. Es sieht also aus wie Spitze - ist aber keine. Von Anfang an wollte ich ein Wasserfallloberteil aus diesem Stoff machen. Deswegen musste ich mich natürlich für das Probenähen bewerben. Ich habe mich total gefreut, dass ich mitmachen durfte und habe nach ein paar Tagen schon losgelegt. Somit kann ich heute sogar bei RUMS mitmachen :)

Eine Geschichte dazu habe ich euch auch versprochen oder? Also: Stellt euch vor, ihr habt voll den Stress, solltet schon ganz wo anders sein, wollt aber unbedingt das tolle Wetter nutzen um Fotos zu machen. Das Shirt näht ihr schnell fertig, dann macht ihr eure Haare, schminkt euch und räumt die Speicherkarte ab, weil sich der "Fotograf" sonst wieder beschwert, dass er nur 30 Fotos machen kann. Dann geht's schon los Richtung U-Bahn-Station, wo ihr euch mit eurem Freund trefft, der gleich direkt von der Arbeit hinkommt. Nach ner Weile habt ihr die richtige Location gefunden, ihr holt die Stöckelschuhe (die genau zum Shirt passen, achtete darauf!) raus und zieht sie an. Die Leute rundherum schauen schon ganz blöd, dann sagt der Freund "Hat die Kamera eh Akku?" - "Na klar, ich bin ja nicht blöd!". Euer Freund dreht die Kamera auf, grinst und sagt: "No Card!" 

NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIN :D Nach dem Abräumen der Speicherkarte blieb die natürlich auf dem Schreibtisch liegen. Zum Glück war ein in der Nähe ein Bürozubehörladen :D Also schnell gekauft und dann konnten wir endlich loslegen.
Genäht habe ich eine Größe 46. Die Anleitung war sehr sehr sehr einfach zu verstehen - daher sollte das Schnittmuster für niemanden ein Problem sein.
Beim Absteppen der Einfassung am Ärmel habe ich leider Wellen reinbekommen, die sieht man auf den Fotos ein wenig. Da ich aber die einzige mit diesem Problem war, liegt es wahrscheinlich an meiner Unfähigkeit :D
Ihr könnt zwischen zwei verschiedenen Arten des Wasserfalls wählen: einem großen und einem kleinen. Auf meinen Bildern seht ihr den großen.  Das Schnittmuster enthält auch noch Ärmel und Flügelchen. Mir gefällt es aber an mir ohne Ärmel besser. Bei anderen finde ich besonders die Flügelchen sehr hübsch :)
Das Schnittmuster gibt es AB JETZT bei Selbermacher-123 (Ich bin sogar auf Dawanda :D). Bis Sonntag Abend könnt ihr es noch zum Einführungspreis erwerben :)

Wie gefällt euch meine Ella?

Dienstag, 5. Mai 2015

[DIY ]Fragen am Beginn zum Thema Plotter

Immer wieder kommt auf diesem Blog das Wort "Plotter" vor und in Facebook-Gruppen häufen sich die Fragen zu diesem Thema. Ich will heute etwas Licht in's Dunkel bringen und habe deswegen auf Facebook nach den Fragen zum Thema Plotter gesucht. Ich muss jedoch dazu sagen, dass ich meinen Plotter auch erst seit Ende November habe und deswegen auch kein absoluter Profi bin.

Die Anfängerfragen kann ich beantworten, die Antworten auf speziellere Fragen wusste ich leider auch nicht immer. 

Wer oder was ist ein Plotter?
Beim Nähen ist damit ein Schneideplotter gemeint. Das ist also ein Gerät, das an vorgegebenen Linien schneidet. Es ist KEIN Drucker oder ähnliches. Es druckt also nicht auf eine Folie, sondern schneidet sie aus.
Theoretisch könnte ich also auch einfach die Figur mit der Schere ausschneiden?
Theoretisch schon, jedoch funktioniert das halt nur bei recht einfachen Formen.

Welchen Plotter hast du?
Ich habe den Silhouette Portrait. Bekommen habe ich ihn zum Geburtstag, aber ich weiß, dass ihn Markus bei Amazon bestellt hat. Der Portrait kann eine Breite von A4 bearbeiten, der Silhouette Cameo eine Breite von A3. In die Länge gehen beide 3 Meter, soweit ich weiß. Mir reicht die A4 Breite locker, aber viele meinen, dass sie den Portrait nach kurzer Zeit verkauf und den Cameo gekauft haben. 

Wie groß ist der?
Viel Platz braucht das Teil gottseidank nicht. Wenn ich ihn nicht brauche, steht er bei meinem Stoffchaos. Wenn ich ihn benutze, stelle ich ihn auf den Tisch. Da braucht er schon etwas Platz, die Matte (auf der die Folie dann liegt), darf nämlich nirgends anstoßen. (Die Fotos sind bisschen sehr unscharf, keine Ahnung was da los ist!)

Wie kommt das Motiv auf den Stoff?
Du lässt die Folie vom Plotter schneiden, dann musst du das übrige entgittern. Das heißt: Du musst alles, was später NICHT auf dem Stoff sein soll, entfernen. Ich mache das mit einer Stecknadel, es gibt aber auch extra Entgitterungswerkzeuge. Bei Flexfolie z.B ist dann nur noch das gewünschte der "bunten" Folie auf der durchsichtigen Folie. 
Danach musst du das Bild auf den Stoff legen (die klare Folie liegt oben), Backpapier drüber legen und mit dem Bügeleisen pressen. Am besten ist, man macht das am Boden, weil sich sonst das Gitter des Bügelbrettes abzeichnet. Wie heiß und wie lange kommt auf die Folie an.
Lohnt sich eine Transferpresse?
Leute, die das beruflich machen, sollten sich schon eine kaufen. Auch viele andere schwören darauf, aber mir reicht das Bügeleisen vollkommen. Meine Bügelbilder halten sehr gut - auch wenn es nur mit dem Bügeleisen gepresst ist.

Wie macht man mehrere Farben?
Man muss jede Farbe extra ausschneiden und dann zusammenfügen. Hier ein Video dazu!

Welche Folien gibt es?
Um es zu vereinfachen:
Vinyl nutzt man für Dinge wie Bilderrahmen, Tassen, Autoaufkleber, etc. Dabei gibt es noch unterschiedliche Arten, die sich je nach Vorhaben besser eignen. Dazu muss man sich bisschen genauer informieren.
Flex und Flock nutzt man für Kleidung. Flex ist dabei eine glatte Folie, Flock die "samte". Ich benutze eigentlich nur Flexfolie und ab und zu Vinyl.
Natürlich kann man aber auch Papier schneiden.

Flex

Vinyl

Papier

Es gibt auch Plotter, die Stoffe, Fondant und anderes schneiden können.

Woher Plotterdateien nehmen und kann man da jedes Bild nehmen?
Dateien gibt es sehr häufig. Z.B im Silhouette Store (beim Kauf eines Plotters ist auch ein Gutschein für diesen dabei) oder bei Eva. Es gibt aber auch viel (auch free) auf Dawanda oder in den Weiten des Internets.
Man kann jedoch auch selbst kreativ werden und selbst basteln. Ebenso kann man Bilder von Personen oder aus dem Internet nachzeichnen lassen. Für einen privat darf man z.B einfach ein Bild von Google nehmen, jedoch darf man das Teil dann natürlich NICHT verkaufen und NICHT veröffentlichen. Wenn ihr also z.B ein Schneewittchen von Disney auf eurer Shirt plottet, dann dürft ihr das Shirt anziehen, jedoch nicht auf Facebook, Blogs, Instagram zeigen.
Bei Freeware, selbsterstellten oder gekauften Produkten ist das natürlich kein Problem. (Vorsicht auch bei Schriftarten!)

Wie kann man die Produkte dann Waschen und wäscht sich das aus?
Ganz normal mit 30 Grad, es wäscht sich nicht aus - es ist ja nicht gedruckt! Wenn man gut gebügelt/gepresst hat, sollte es auch halten. Ich wasche meine geplotteten Sachen auf links.

Brauch man ein extra Messer und wie lange hält das?
Ich habe ein Messer für Papier und eines für Folie. Beide halten bei mir seit November, ich musste noch nicht wechseln.

Wie teuer sind Plotter und Folien?
Silhouette hat vor einem Monat die Preise an den fallenden Eurokurs angepasst, daher wurden sie etwas teurer. Auf Amazon gibt es den Portrait noch um den alten Preis. (130 Euro). Einfach mal ein bisschen durchs Internet scrollen. Die Folien kosten verschieden viel, um den Dreh kann man für A4 in unifarben zwischen 1 und 2 Euro rechnen.

Braucht man für das Programm einen Laptop?
Ähm, da bin ich jetzt überfragt. Ich denke aber schon, dass man für das Silhouette Programm einen Laptop/Computer braucht. Kann mir nicht ganz vorstellen, dass es über ein Tablet funktioniert!

Was brauche ich an Zubehör?
An Zubehör habe ich nur ein weiteres Messer gekauft. Eine zweite Matte muss ich mir in nächster Zeit zulegen. Ein Entgitterungswerkzeug hab ich nicht, dafür nehme ich eine Stecknadel!

Muss ich den Rest der Folie wegschmeißen?
NEIN! Ich schneide die Folie schon vor dem Schneidevorgang des Plotters mit der Schere in so ein Stück, dass möglichst wenig Verschleiß ist. Natürlich könnet man auch nachher den "Rest" abschneiden.

Wofür sind die Stifte?
Die Stifte werden statt dem Messer in den Plotter gesetzt und machen dann genau das gleiche: Sie fahren die vorgegebenen Linien nach. Somit kann man so tun als könnte man voll schön malen, zeichnen oder schreiben :D

Wo kann ich Folien kaufen?
Viele Onlineshops für Stoffe bieten mittlerweile Flex-und Flockfolien an. Ich kann Plotterprinzessin sehr empfehlen. Bei einem deutschen Shop habe ich auch mal bestellt, dort habe ich aber so schlechte Erfahrungen gemacht, dass ich den Shop gar nicht erwähnen will. Google hilft aber sicher weiter :)

Noch was wichtiges: Die Stoffe sollten vor dem Plotten OHNE Weichspüler gewaschen werden.
Wenn ihr Hilfe braucht, steht euch diese Gruppe auf Facebook sicherlich auch gerne zur Verfügung :)

Puh, ich hoffe, dass ich jemanden mit meinem Laienwissen helfen konnte :D