Donnerstag, 23. April 2015

[Einkauf] Tk Maxx in Wien - sehr cooles Zeug!

Anmerkung zu Beginn: Die schönsten Sachen sind am Ende. Es ist relativ viel Text, wenn ihr keine Lust auf Lesen habt, dann schaut euch zumindest die Bilder an :D Ich bin heute morgen nämlich extra früher aufgestanden um meinen Einkauf zu fotografieren :D

Gestern lud Tk Maxx zur Pre-Eröffnung in der SCS in Wien. Ich kannte das Unternehmen schon von einigen deutschen Blogs und war immer recht neidisch auf die Deutschen, dass sie so was haben und wir nicht. Ich hab mich daher sehr gefreut, als ich gehört habe, dass Tk Maxx auch nach Österreich kommt. Vor einiger Zeit wurde schon ein Shop in Graz eröffnet und nun eben auch in Vösendorf. Die Filiale ist nicht direkt in dem Gebäude mit Ikea und Co., sondern dort beim Conrad. 
Heute eröffnet die Filiale regulär, viele andere BloggerInnen, Pressemenschen, Promis sowie Markus und ich durften jedoch schon gestern Abend fleißig shoppen. Markus war natürlich mit, irgendjemand musste ja die Männerabteilung checken - und meine Sachen schleppen :D
Was ist TK - Maxx?
Die Frage ist einfach zu beantworten: Ein Outlet. Aber keines, das sich auf die grüne Wiese setzt und sich dann wie ein Wurzelstock ausbreitet, sondern halt ein Laden mit unterschiedlichen Abteilungen. Von denen gibt es auf zwei Stockwerken sehr viele, zu denen wir gleich kommen :)
Die Gänge sind sehr breit, es ist viel Platz und freundlich hell.

Accessoires  - Taschen, Sonnenbrillen, Schals
Es gibt echt viele Taschen. Ich bin aber sehr haglich (Achtung - österreichisch!) bei Taschen und hab mir keine genommen (kann ich ja selbst nähen! :D). Eine Sonnenbrille hat mir sehr gut gefallen, aber die war mir eine Spur zu klein. Schmuck habe ich leider gar keinen gesehen.

Beauty - Nagellack, Lidschatten, Shampoo, Cremes, etc.
Diese Abteilung ist recht klein, ich habe mir aber trotzdem was gefunden. Einen holographischen Butter London - Lack hatte ich schon im Körbchen, dann aber doch wieder zurückgestellt. Dafür habe ich dann die W7 Palette "In the Buff: Lightly Toasted" mitgenommen. Ja, sie ist wie die Naked 1, die ich schon habe, aber ich wollte eine "Reise"-Palette. Ich habe nämlich immer Angst, dass ich mir die teure von UD kaputt mache :D Gekostet hat sie 7 Euro (also eigentlich 6,99€ aber mir sind diese Preise einfach unsympathisch). Es gab auch das OPI Shades of Grey Set um 17 Euro. Das hätte ich mir auf jeden Fall gekauft, wenn ich es nicht schon hätte. 

Kleidung Damen
Das ist eindeutig die größte Abteilung. Ich finde es sehr gut, dass die Produkte nach Art sortiert sind. Die Blusen hängen also wo anders als die Hosen. Wenn man eine Bluse sucht, dann braucht man also nur zu den Blusen gehen und nicht 100 verschiedene Stationen durchgehen. Ebenso finde ich es gut, dass die Produkte nach Größen sortiert sind. So muss man sich nicht ärgern, dass es genau DAS Stück nicht in der eigenen Größe gibt. Man schaut einfach nur bei der eigenen! Ich fand es aber schade, dass in meiner Größe nur recht wenig Auswahl war. Für die dünnen Salzstangen im Knabbermix gibt es eindeutig mehr. Das Foto zeigt ganz gut, was ich meine!
Viel gefunden habe ich mir bei der Kleidung leider nicht. Ich bin halt auch hier sehr heikel, weil ich mir viel selber machen kann. Kurz bevor wir wieder heimgefahren sind, habe ich aber noch eine Jeans gefunden, die mir wirklich wie angegossen passt. Ich war total begeistert, dass mir mal eine genau passt und sie nicht zu kurz ist oder sonst was :D
Ich kenne die Marke nicht, aber ich hab mal gegooglet und die Jeans kosten anscheinend um die 40 Euro. Diese hier hat 15 Euro gekostet.

Schuhe 
Die Schuhe sind nochmals in Damen, Herren, Kinder und Sport geteilt. Und auch hier wird nach Größen sortiert. Das finde ich auch hier sehr klug! Markus hat gefühlt 1000 Paar probiert, aber dann nichts genommen. Die einen waren ihm zu sportlich, die anderen nicht sportlich genug - Männer eben! Ich habe aber, nachdem ich das 3. Mal durch die Abteilung gelatscht bin, die perfekten Schuhe für mich gefunden. Sie standen bei den Sportschuhen, wo ich Sportlerin natürlich SOFORT geschaut habe :D :D (Achtung - Sarkasmus!) 
Es handelt sich um Vans und sie haben kleine rosafarbenen und rote Herzchen. Genau meine Art! Und auch meine Größe: 41,5! Die haben 25 statt 50 Euro gekostet.

Männer
Neben Kleidung und Geldbörsen gab es auch Werkzeug. Es gab ernsthaft Schraubenzieher :D Ich war nur kurz in der Männerabteilung, Markus hat sich länger aufgehalten, aber nicht wirklich was gefunden. Er war bisschen enttäuscht und meinte daheim: Die Kleidung war nicht so ganz meine Art - Wie meinst du das? - Na von den Aufdrucken her, das war nicht so meines - Sagt der Mann, der ein T-Shirt hat mit 6 Bierdosen drauf, wo drunter steht "Working on my Sixpack!" - Das meine ich nicht, aber da war ein Shirt mit S, dann ein Mund und dann CK. Das passt ja nicht zu mir! Da muss ich ihm recht geben, das passt nicht zu ihm :D Es gab natürlich auch ganz normale Dinge, aber er wollte nicht 25 Euro für ein unifarbenes Shirt zahlen, nur weil ganz klein eine Marke draufgedruckt war. Das kann ich absolut nachvollziehen, ich bin auch kein Markenmensch!
Er hat sich dann aber doch ein Shirt ohne obszönen Aufdruck gefunden.
Das hat 10 Euro statt 15 Euro gekostet. 

Kinderkleidung
Da waren auch sehr süße Stücke dabei, aber gekauft habe ich dort aufgrund von fehlenden TrägerInnen nichts :D

Home - Deko, Küche, Bad

Diese Abteilung hat mir eigentlich am besten gefallen. Es gab wirklich SEHR coole Dekorationsartikel und ich habe viel nicht genommen, was mir eigentlich auch gut gefallen hätte, weil ich einfach nicht so viel Platz habe.


Der Spiegel war das erste, das ich gesehen habe, als ich zur Home-Abteilung gekommen bin. Gesehen, genommen und nicht mehr aus der Hand gegeben. Ich war verliebt! Er ist zwar nicht aus Holz, aber man kann ihn aufhängen und aufstellen und er ist einfach wunderschön! Gekostet hat er 25 Euro und er ist ca. 40cm hoch. Im Laden habe ich dann zu Markus gesagt: „25 Euro sind ganz schön viel dafür, dass er schon so abgeschlagen ist!“ Markus hat den Schmäh verstanden, von den Menschen, die in der Nähe standen, habe ich komische Blicke geerntet :D
Auch auf keinen Fall zurücklassen konnte ich diesen wunderschönene Globus. Zuerst hatte ich einen weniger bunten im Körbchen, dann habe ich aber beim zweiten Durchgang noch diesen gesehen und ihn ausgetauscht. Der ist wirklich wahnsinnig toll und hat nur 12 Euro gekostet. Er war einfach ein Muss für mich als Geographie-Studentin.  
Ganz aktuell ist er nicht, aber das ist mir auch nicht so wichtig. Oben hat er einen kleinen Fehler, da geht das Papier ab, aber das war mir auch recht egal. Die Marke (UG Globe) kenne ich nicht, ich habe auch auf Google nix gefunden. Oder ist das gar nicht die Marke? Ich habe keine Ahnung! :D
Passend zum Globus hat Petra dieses Notizbuch für mich gefunden. Ist das nicht DER Hammer?
 Die goldfarbene Schrift drauf sieht wunderschön aus und auch die Innenblätter sind toll verziert. Ich konnte gar nicht aufhören es zu fotografieren!!!
 
 
Auch diese Marke („Molly & Rex“) kenne ich nicht. Ich habe jedoch auch hier gegooglet und einmal für das Buch den Preis 10 Dollar und einmal 40 Dollar gefunden. 40 Dollar kommt mir etwas viel vor, 10 stimmt schon eher. Ich habe jedenfalls 6 Euro dafür bezahlt und ich bin verliebt!! Ich weiß noch nicht, ob ich was reinschreiben werde :D

Man konnte sich auch einen Kleiderbügel mit einem Wort versehen lassen. Ich habe mich für "Wenn's regnet" entschieden. Ich habe ja schon auf Facebook gesagt, dass sich meine URL ändern wird. Keine Angst, es ändert sich NICHTS am Blog selbst :)
Markus meinte gestern noch, dass wir auf jeden Fall in ein paar Woche, wenn der Hype etwas weniger ist, noch einmal hinfahren können. Sie bekommen ständig neue Ware und meistens nur wenige Stücke, daher wird man jedes Mal etwas neues sehen.

Ich denke jedoch, dass man nicht mit einem "Ich brauche das und das!" hinfahren darf. Wenn man etwas bestimmtes sucht, findet man es wahrscheinlich nicht. Man sollte lieber zum "Schauen" hinfahren, dann wird man sicher fündig!

Wart ihr schonmal bei Tk Maxx? Wie findet ihr meine Ausbeute?

Weitere Fotos, Meinungen und Einkäufe gibt's bei:

Anmerkung zum Ende: Zu Beginn haben wir BloggerInnen eine Gutscheinkarte erhalten. Wir wussten nicht genau wie viel drauf ist, ich habe mit 10 Euro oder -20% oder so etwas gerechnet, es waren dann aber sogar 50 Euro. Das war wirklich sehr cool, somit könnt ihr die Hälfte des Einkaufes als PRSample und die andere Hälfte als selbstgekauft betrachten.

Dienstag, 21. April 2015

[Nähen] Biene Maja - Täschchen

Könnt ihr euch noch auf meine Heidi Tasche erinnern? Diese bekommt heute starke Konkurrenz, nämlich durch Maja!
Es gab in letzter Zeit zwei verschiedene Biene Maja Stoffe - einer bei Stoffe Hemmers und einer bei Stoff&Liebe. Ich habe den ersteren gekauft, weil mir der bisschen freundlicher vorkam und man dort vorbestellen konnte. Mir gehen Stress und Serverprobleme beim Bestellen so auf die Nerven, dass ich lieber die Vorbestellung wähle. Ein paar Tage später konnte man auch den bei Stoff&Liebe vorbestellen (zum 1. Mal in deren Shop), da hatte ich aber schon den anderen bestellt. Dann habe ich aber bei Nikidz soooo eine tolle Kombination gesehen, dass ich den Stoff doch auch wollte. Die Vorbestellung war dann schon vorbei. Jedoch konnte ich ihn im Gegenzug für Wickie-Stoff mit einer Wienerin tauschen. Heute habe ich getauscht und dann gleich das erste kleine Stück vernäht!
Ich nutze Kinderstoffe sehr gerne um Täschchen für mich daraus zu machen. Dieses Täschchen hat die perfekte Größe für ein Tablet, obwohl ich nicht mal eines habe! :D Aber ich werd schon eine andere Verwendung dafür finden! Den grünen Maja-Stoff habe ich mit Vliesoflix auf der blauen Webware befestigt. Eigentlich ist der ja Jersey und somit dehnbar, aber durch das Vliesoflix dehnt er sich nicht mehr! Zusätzlich ist das Täschchen auch mit Vlies (bzw. mit Bodenwischtuch) gefüttert, damit es etwas fester und gepolstert ist. Die kleine Wolke ist geplottet. Das Eck wäre sonst so leer gewesen.
Den Reißverschluss habe ich mit kleinen Perlen verziert. Das ist zwar bisschen kindisch, aber das Täschchen ist halt als ganzes etwas kindisch :D
Die Rückseite ist bedeutend unauffälliger, sie gefällt mir aber trotzdem.
Der Rest des Stoffes wird für meine Kinder aufgehoben :D
Wie gefällt's euch?

Dienstag, 14. April 2015

[Review] Essence Longlasting Love Nagellack - 1 Woche im Test

Als ich letzten Dienstag den neuen "The Gel Nail Polish" von Essence lackierte, wusste ich noch nicht, dass daraus ein 7 Tage Test werden würde. Aber ich trage ihn sogar jetzt beim Post-Tippen noch immer!

Die Lacke waren beim Essence Event im Winter noch nicht fertig produziert und so konnten wir sie dort zwar testen, aber nicht mit nach Hause nehmen. Zuerst war ich (wie immer) ultra skeptisch, weil ich dachte, man braucht dazu wieder eine Lampe und meinte auch so: "Glaubt ihr, dass das ankommt?" Dann wurde mir noch einmal (bisschen langsamer, damit ich auch mitkomme :D) erklärt, dass es wie ein Gelsystem ist, aber halt ohne Lampe. Also einfach: Unterlack, Farblack, Überlack. Wie immer.

Beim Event hieß es dann, dass wir die Lacke nachgeschickt bekommen. Nachdem die gesamte Produktreihe neu aufgelegt wurde, haben wir die gesamte Produktreihe zugeschickt bekommen. Inklusive Nagellackregal, das ihr jetzt sicherlich schon entweder auf Instagram oder auf Facebook gesehen habt. Für alle, die es noch nicht kennen, kommt es jetzt hier:

Es sind echt sehr viele Farben und ich werde euch jetzt keine Swatches von allen zeigen. Das haben nämlich andere schon übernommen, so z.B meine Bloggerkollegin Steptomilkyway. Schaut doch einfach mal bei ihr vorbei (wenn ihr hier fertig seid :P) wegen den Farben. Bei mir gibt's jetzt nur den Test zu einem!

Bei so einer Auswahl fällt es natürlich sehr schwer sich für einen zu entscheiden! Da ich aber in Frühlingslaune bin und Minze sehr schön finde, habe ich zu "40 play with my mint" gegriffen. Wie gesagt habe ich letzte Woche am Dienstag lackiert! Eigentlich wollte ich am Ringfinger auf der linken Hand nur den Lack ohne Unter-und Überlack testen. Habe dann aber vergessen und doch Überlack draufgetan. Wir haben also einen Nagel ohne Unterlack und auf der rechten Hand einen Nagel ohne Unter-und Überlack. Die Farbschicht war immer doppelt, somit sind es insgesamt 4 Schichten Nagellack.

Gleich nach dem Auftrag sah das so aus. Ich habe nur mit dem Handy geknippst, weil ich nicht dachte, dass daraus ein Blogpost wird.
Am 7. 4, gleich nach dem Lackieren.
Die Trocknungszeit war aufgrund der vielen Schichten leider sehr lange und ich war wiedermal zu ungeduldig, aus diesem Grund habe ich mir nach ca. 10 Minuten 2 Kerben in den Lack geschlagen. Es wäre klüger, wenn man die Schichten nacheinander gut durchtrocknen lässt und nicht so "huddelt" wie ich. Da war ich im ersten Moment schon etwas grantig.

Nach Vierundzwanzig Stunden, am 8.4
Die Kerben habe ich dann am Mittwoch, also als der Lack 24 Stunden drauf war, fotografiert. Dieses Mal auch mit der Spiegelreflex :D
Ansonsten hat sich nach 24 Stunden nicht recht viel getan. Der Lack weist minimale Tipwear (das ist der kleine weiße Rand am Ende des Nagels) auf, die aber nur auf dem Foto wirklich auffällt. Wenn man sich das erste Foto ansieht, erkennt man auch, dass ich nicht ganz bis zum Rand lackiert habe!
Die nächsten drei Tage konnte ich kaum eine Veränderung feststellen. Es wurde wahrscheinlich täglich nur minimal mehr. 

12.4 - nach 5 Tagen
 Am 12.4 (also nach 5 Tagen war die (?) Tipwear schon auffälliger. Am Zeigefinger kam leichtes Absplittern dazu. Ich muss aber sagen, dass es auf diesen Fotos viel schlimmer wirkt, als in Realität. (Ihr werdet später sehen was ich meine).Der Ringfinger der anderen Hand, der keinen Base-und Topcoat hatte, hat etwas mehr Tipwear. Der Ringfinger dieser Hand (der hat keinen Basecoat) sieht aber genau so aus.
13.4 - nach 6 Tagen
Am 13. 5 hatte sich nicht viel getan.Es sieht nur etwas mehr aus, weil ich von weiter unten fotografiert habe.
14.4 - Nach 7 Tagen - Heute
 Dieses Foto ist vom 14.4, somit von heute! Es sieht auf dem Foto bedeutend schlimmer aus als in echt. Ich schäme mich noch nicht für meine Nägel!
Mittlerweile nervt mich die Farbe aber schon etwas :D So lange trage ich sonst nie einen Nagellack! Die alten Essence Lacke splitterten bei mir meistens schon am nächsten Tag ab! Also nicht nur so bisschen Tipwear, sondern richtiges Absplittern. Das ist hier noch nicht mal nach einer Woche der Fall!

Da das erste Foto mit dem Handy gemacht wurde, jetzt auch das letzte von heute! So seh ich meine Nägel auch wenn ich hinschaue: Der Zeigefinger ist nicht mehr schön, der Mittelfinger geht noch, der Rest passt noch!
Bei dem Ringfinger, der keinen Unterlack hat, ist kein Unterschied zu erkennen. Beim Ringfinger, der weder Unter-noch Überlack hat, ist nicht mehr oder weniger Tipwear, aber der Nagel schaut viel mehr durch! Man erkennt das Nagelweiß bisschen und er sieht einfach nicht so schön aus. Ich schätze mal, dass sich dann auch was von oben "abgenutzt" hat.

Die Lacke sehen übrigens so aus :)
Die Farblacke kosten bei dm Österreich 1,75 € für 8ml. Über- und Unterlack finde ich im Onlineshop gerade nicht, aber ich schätze mal auf 2,50 pro Stück. Vielleicht weiß das jemand von meinen LeserInnen?

Meiner Meinung nach ist das Ergebnis wirklich super! Ehrlich gesagt hätte ich nicht damit gerechnet!  Bei mir hat noch kein Nagellack nach einer Woche so ausgesehen und ich war echt nicht zimperlich. Ich habe dauernd absichtlich mit den Fingernägel auf die Tischplatte geklopft (wie es manche Menschen machen, wenn sie nervös sind :D) Der Nagellack macht die Nägel auch recht fest und widerstandsfähig. 
Vor allem für den Preis wird einem gute Qualität geboten! Ich würde es noch aushalten. Die Nägel wirken nicht ungepflegt (solang man nicht mit der Lupe oder der Spiegelreflex dran steht), aber jetzt will ich mal eine andere Farbe versuchen! 

Finde es nur bisschen schade, dass die Trocknungszeit so lange ist. Da kann's halt schnell passieren, dass man sich ein "Cut" holt. Aber wenn der Lack dafür eine Woche tragbar ist, kann ich mich vielleicht gedulden :D

Wie gesagt, ich habe bis jetzt nur diese Farbe "Play with my mint" getestet, kann sein, dass die anderen Farben anders sind!

Habt ihr die Nagellacke schon probiert? Wie findet ihr die neue Nagellackserie?
*Die Produkte wurden mir kosten-und bedingungslos zur Verfügung gestellt!

Sonntag, 12. April 2015

[Im Test] Gillette Rasierer

Der Frühling ist da und mit ihm nackte Haut! Nichts ist da störender als ungeliebte Behaarung, deswegen gibt es heute einen Post zu 4 verschiedenen Rasierern von Gillette! Warum ich gleich so viele habe? Nun ja: Einen hat mir dm mal vor längerer Zeit zugeschickt, zwei bekam ich von dm vor ca. zwei Monaten und zwei von Gillette vor einem Monat! Bei so vielen Rasierern bietet sich ein Test natürlich an! :)

Flexball für Männer
Zu Beginn mal der Herrenrasierer! Das Paket von dm beinhaltete einen Rasierer für Damen und einen für Herren. M hat sich im ersten Moment total gefreut, dass er auch mal was bekommen hat, im nächsten Moment sagte er aber: "Aber ich hab mich doch erst letzte Woche rasiert!" Ich musste SO lachen :D Das beschreibt M's Bartwuchs nämlich sehr gut. Er hat einen Tag Babyhaut, dann 2 Wochen einen 3 Tage-Bart und dann rasiert er sich halt doch wieder :D
Es handelt sich hier um den recht neuen "Flexball", der sogar einen Batteriebetrieb hat. Ich weiß jetzt nicht wie viele Männer meinen Blog lesen, aber Frauen können ja auch Männerrasierer benutzen. Es wächst einem deswegen ja kein Schniedel! Da ihn aber Markus getestet hat, kommt jetzt auch seine Meinung:
Der Rasierer rasiert gut, durch seine Vibrationen gibt es kein "Reißen" der Haare. Dadurch ist die Benutzung sehr angenehm. Aufgrund der Beweglichkeit des Rasierkopfes (Anmerkung: Mensch, klingt der hochtrabend),  werden auch die schwierigeren Stellen gut erreicht und man muss nur einmal "drübergehen". 
Würdest du ihn auch kaufen? *Überlegt*  Ich würde schon einen von Gillette kaufen. Der bewegliche Kopf muss aber nicht unbedingt sein. Und die Vibration? Von der bin ich eigentlich schon überzeugt.
Der Rasierer ist zusätzlich recht schwer und aus Metall. Rundherum sind "Antirutschpatches" angebracht. Hinein kommt eine AAA Batterie, die dabei war!

Jetzt zu den Damenrasierern. Mal ein paar Informationen vorab:
Ich benutze sonst eigentlich nur Einwegrasierer. Ich gebe zu, dass ich zu geizig bin. Die Rasierer sind eigentlich gar nicht so teuer, aber die Klingen waren mir wirklich immer zu teuer. Vor allem weil die Damenklingen noch mehr kosten als die für Männer! 

Venus and Olaz
Dieser Rasierer war ebenfalls im Paket von dm. Ich dachte zuerst: "Wos isn des fia a Bledsinn? Wos soi des bringa?" Der Rasierer hat nämlich bei den Klingen "Patches", die Creme abgeben und damit soll man sich das Rasiergel sparen können.
Es roch beim Auspacken irrsinnig gut. Der Griff ist Rosa/Lila und aus Plastik, aber fast komplett mit Gummi bezogen. Er klebt somit etwas, wenn man trockene Hände hat, rutscht aber dadurch auch gar nicht bei nassen Händen.
Als ich ihn dann getestet hab, war aber meine ganze Skepsis weg. Das war so angenehm beim Rasieren und die Patches haben sehr gutes "Rasiergel" abgegeben. Den Duft mag ich auch noch immer sehr! Benutzt habe ich ihn jetzt immer für die Achseln, somit seit einem Monat jeden zweiten Tag. Dafür ist es perfekt! Ich bin nämlich zu faul die Achseln mit Rasierschaum einzuschäumen und ohne ziept es doch etwas! Dank den Patches gar nicht! Einmal habe ich ihn auch für die Beine - als meine Beinhaare wirklich schon lang waren (wollte schauen wie lange sie werden, war mir dann aber doch zu blöd :D) - benutzt. Er rasiert immer noch wie beim ersten Mal und von den Patches ist ca. noch die Hälfte übrig. Ich dachte eigentlich, dass das viel schneller weg ist. 

Was mir noch aufgefallen ist: Die abrasierten Haare lassen sich VIEL einfacher aus dem Rasierer spülen. Die Einwegrasierer musste ich nach einmal Beine rasieren (wenn ich länger nicht rasiert hatte) wegschmeißen, weil die Haare nicht mehr rausgingen. Bei allen Venus Rasierern gingen die Haare ganz leicht raus, wenn man ihn unter fließendes Wasser gehalten hat. Bei dem hier haben sich die abgeschnittenen Haare sogar gleich am Bein abgesetzt und sich gar nicht in den Klingen verheddert.

Wenn wir schon bei den Beinen sind. Ich habe noch 2 Flaschen Rasiergel und 2 Rasierer zu testen, daher wurde der nächste für die Beine verwendet: 
Venus Sensitive 
Der war in dem Paket von Gillette. Mit dem habe ich schon viele Erfahrungen gemacht, weil mir den dm schonmal zugeschickt hat. Ich habe den "alten" fast zwei Jahre immer wieder für die Achseln benutzt. Aber immer nur bei besonderen Anlässen, weil ich sonst eh die Einwegrasierer hatte (Andere nehmen dann das teure Parfüm, ich den teureren Rasierer :D). Am Donnerstag habe ich ihn für die Beine benutzt und er rasiert auch immer noch wie zu Beginn. Auch die Haare musste man kaum ausspülen. Bisschen im Wasser bewegen hat gereicht.
Also 2 Jahre sind sicherlich nicht die normale Lebensdauer, aber ich finde es trotzdem cool, dass er immer noch so gut ist.
Links ist der "alte" und rechts ist der neue. Man sieht natürlich Gebrauchspuren, die Klingen sehen jedoch noch gut aus.
Der Griff ist genau so wie beim Olaz, nur in Minze!
Einen sensibleren Eindruck als die "normale" Embrace Klinge erkenne ich nicht wirklich. Rasierpickelchen bekomme ich leider bei allen Rasieren ab und zu.

Last but not least:
Venus Snap
Bei dem dachte ich: "Haha wie cool!". Der kommt nämlich in einem Döschen, das mich an eine Zahnspange erinnert und ist echt lieb klein! Mir ist es wirklich schonmal passiert, dass ich mich beim Reisen an einem Rasierer geschnitten habe! Aber WIE! Ich hab blind in Markus Kulturtasche gegriffen und da lag ein Rasierer drinnen und ich hab mir meine Fingerkuppen zerschnitten, dass ich einen ganzen Tag nicht ins Meer konnte, weil es so gebrannt hat! :D Daher habe ich mich total über diese Dose mit dem kleinen Rasierer gefreut.
Die Klinge (in diesem Falle ist es die Embrace) ist dabei gleich groß wie bei anderen Rasierern, nur der Griff ist viel kleiner! Hier als Vergleich der Sensitive Rasierer!
Rasiert habe ich natürlich auch schon damit. Der Griff war sehr ungewohnt und ich hatte dauernd Angst, dass ich ihn gleich runterschmeiße. Das war aber unbegründet, er liegt gut in der Hand. Es ist eben nur anders. Der kleine Rasierer ist jetzt immer in meiner Reisetasche, die sowieso jedes Wochenende zwischen 3 Orten herumreist!

Übrigens passt jede Klinge auf jeden Rasierer! Man braucht also nicht unbedingt 3 verschiedene Rasierer :D

Meine Meinung: Mir gefällt das Rasierergebnis bei allen sehr gut, am besten beim "Olaz". Die werde ich mir sicher nachkaufen, weil ich von denen wirklich überzeugt bin und sie ja auch in den kleinen "Snap" passen. Meine Einwegrasierer und Rasiergel(e?) brauche ich auch noch auf und ob ich dann die Olaz Rasierer für meine Beine nehme, andere Klingen kaufe oder wieder Einwegrasierer nehme, muss ich noch entscheiden.

6 Olaz Klingen kosten im dm-Onlineshop rund 32 Euro. Das sind ca, 5,30 Euro pro Klinge. Das ist meiner Meinung nach schon viel, aber nachdem ich wahrscheinlich 2 Monate mit einer Klinge auskomme und das Rasiererlebnis (haha :D) wirklich gut ist, ist es mir das wohl wert. Ich würde es trotzdem gut heißen, wenn der Preis der Klingen niedriger wäre!

Zum Schluss: Im Paket von Gillette war auch noch ein "Und"-Zeichen. Das fand ich soooo hübsch und ziert jetzt meine Kommode! Es soll zeigen, dass Frauen (oder generell Menschen) nicht immer in eine Schublade gesteckt werden können und es immer ein "UND" im Leben gibt! Besonders lieb fand ich, dass im handgeschriebenen Brief von der PR Agentur stand, dass ich mit meinem Blog ja bewiesen hätte, dass Handarbeiten und Beauty gut zusammenpasst!


Haarige Grüße
Die Produkte wurden mir kosten-und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Danke an beide Unternehmen dafür :)

Donnerstag, 9. April 2015

[Sammelpost] Meine Mac-Lippenstifte mit Tragefotos

Vor fast einem Jahr habe ich schonmal so einen Post geschrieben (ihr findet ihn hier). Mittlerweile habe ich aber einige neue Lippenstifte von Mac und daher wollte ich sie wiedermal zeigen. 
Sortiert habe ich sie dieses Mal nach Beliebtheit. Ich beginne mal mit dem besten für mich momentan (Stand 9.April 2015, 18:04 :D). Also mit dem, den ich zur Zeit am meisten trage :)
Natürlich mag ich aber alle, sonst hätte ich sie ja nicht :P :D

Achja: Ein klassischer Mac Lippenstift kostet rund 20 Euro und beinhaltet 3 Gramm. Es gibt jedoch auch noch die "Mineralize" Lippenstifte, die ungefähr 24 Euro kosten. 

Mineralize Rich - Elegant Accent
Den benutze ich sehr oft, da er zu jedem Look passt. Er ist nicht auffällig, man merkt aber, dass man was auf den Lippen hat. Das Tragegefühl ist sehr angenehm und die Haltbarkeit ist gut.

Please Me
Diesen Lippenstift hatte ich beim letzten Post noch ganz neu. Mittlerweile habe ich ihn sehr oft genutzt. Das Finish ist matt, daher ist das Tragegefühl nicht ganz so angenehm, dafür hält der Lippenstift Bombe!

Plumful
Den habe ich relativ neu und auf die Empfehlung von Kathi gekauft. Ich finde ihn total schön und ebenso eine Farbe, die man immer tragen kann. Das Finish ist Lustre und erinnert etwas an einen Lippenpflegestift! Die Haltbarkeit ist daher nicht ganz so gut, aber auf jeden Fall okay.

Costa Chic
Den habe ich im November im Outlet Center Parndorf gekauft und nur 14 Euro bezahlt. Da musste er einfach mit! Er hat ein Frost Finish und somit so einen glänzenden Touch. Die Haltbarkeit ist gut und das Tragegefühl wieder sehr angenehm.

Russian Red
Der ist meiner Meinung nach ein Must-Have aus der Mac Kollektion! Er ist nicht weiter vorne, weil ich ihn nur Abends trage, wenn ich schick ausgehe, weil er mir untertags doch etwas zu gewagt ist. Aber ich liebe ihn. Das Rot ist genau das richtige für mich, die Haltbarkeit ist top! Wenn der mal leer ist, kaufe ich ihn sicher nach. 

Spitfire
.. ist aus der Wonder Woman LE und hat eine saugeile (sorry) Verpackung! Das Finish ist Satin und sehr angenehm auf den Lippen. 

Kelly Yum-Yum
Ich wollte eeeewig Candy Yum Yum haben und den gab es NIE. NIE!! Dann habe ich bei Lilli den Kelly Yum-Yum aus der Kelly Obsborne LE gewonnen und mich soo drüber gefreut. Die Farbe knallt ganz schön, ist aber perfekt für den Sommer! Es ist wieder ein Satin - Finish.

Lady at Play 
Hier handelt es sich wieder um einen Mineralize, daher ist das Tragegefühl und die Haltbarkeit sehr gut! Den finde ich auch voll schön, ich trage ihn eindeutig zu wenig!

Relentlessy Red
Der hatte auch schon einen eigenen Post. Wird leider viel zu wenig genutzt, obwohl ich ihn sehr schön finde! Auch der hat ein mattes Finish. Und irgendwie bin ich unfähig ein normales Foto zu machen. Wenn ich den trage mache ich immer irgendwelche komischen Fotos :D Am ersten Foto ist die Farbe etwas verfälscht. Es ist eine Mischung aus Rot und Pink!

Rebel
Der ist im Standardsortiment, ich habe jedoch die Version aus der Weihnachts-LE, wegen des Glitzers! Jetzt wo es so frühlingshaft wird, trage ich ihn viel weniger, aber im Winter habe ich ihn häufiger getragen! Auch er hat ein Satin Finish.

Embrace Me
Der leidet jetzt aufgrund der Anwesenheit von Kelly Yum Yum. Ich hab ihn mir nämlich gekauft, weil ich Candy Yum Yum nicht bekommen habe! Er ist etwas weniger knallig und ebenfalls matt. Ich könnte ihn theoretisch verkaufen, aber ich weiß noch so gut als ich ihn gekauft habe, dass ich mich nicht trennen kann :D

Heroine
Für den braucht man Mut, was ich nicht immer habe. Um den zu tragen muss irgendwie alles passen, der ist nämlich ECHT auffällig. Auch hier haben wir ein mattes Finish.

Coral Bliss
Den habe ich gemeinsam mit Russian Red als erstes gekauft. Während sich Russian Red zu einem Liebling entwickelt hat, mag ich den nicht so gerne. Die Farbe ist super, aber das Finish ist irgendwie nicht so meines: Cremesheen. Zwar pflegend, hält aber nicht so gut! Irgendwie betont er mir auch meine Lippenfältchen zu viel. Wird wohl irgendwann mal ausziehen.

Fashion Mews
Der ist so weit unten, weil ich ihn nicht benutze! Deswegen gibt es auch kein Tragefoto! Aus einem besonderen Grund: Ich habe ihn nur wegen der Verpackung und der Prägung! Geschenkt hat ihn mir Blusherine und ich freu mich noch immer SOOOO drüber! :)

Fleshpot
Es geht noch weniger als ein unbenutzter Lippenstift? :D JA! Einer meiner ersten Mac Lippenstifte, den ich auf einem Beautyflohmarkt um 10 Euro gekauft habe, weil ich dachte, dass mir Nude steht :D Und die Verpackung sooooo schön war!
Aber er ist so furchtbar! Er steht mir sowas von gar nicht :D aber die Verpackung ist schön ^^

Was sind eure liebsten Mac-Lippenstifte? Welche könnt ihr mir empfehlen? :)